04.06.2020 | 1 Bild
dm Kunden spendeten 11.100 Euro

Nutzgarten für die Notschlafstelle Innsbruck

Insgesamt über 14.000 Nächtigungen verzeichnet die Innsbrucker Notschlafstelle zwischen November und April. Heuer bleibt sie erstmals auch über die Sommermonate geöffnet, denn auch bei warmen Temperaturen besteht großer Bedarf. Mithilfe einer Spende von Kundinnen und Kunden von dm drogerie markt kann nun der Wunsch für mehr Tagesstruktur und Freizeitgestaltung für die Klienten der Notschlafstelle realisiert werden. Die Bewirtschaftung und der Ausbau eines Nutzgartens ist eines der Vorhaben. 

Salzburg/Innsbruck, 04. Juni 2020. Einige der Klientinnen und Klienten der Notschlafstelle in Innsbruck befinden sich auf der Durchreise und bleiben nur für ein, zwei Nächte – andere verbringen den ganzen Winter dort. Neben Schlafplätzen erhalten sie hier ein warmes Abendessen sowie ein kleines Frühstück, Dusch- und Waschmöglichkeiten. „Durch Spenden ist es uns möglich, auch Kleidung auszugeben. Außerdem unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Wunsch bei der Arbeits- und Wohnraumsuche, beim Verfassen von Lebensläufen und begleiten bei Amtswegen“, berichtet Mag. Johann Aigner, Geschäftsführer Tiroler Soziale Dienste. 

Dank der Hilfsbereitschaft der Kundinnen und Kunden von dm drogerie markt bei der Spendenaktion im vergangenen Advent können mit dem Betrag von rund 11.100 Euro nun lang gehegte Wünsche realisiert werden: „Mithilfe dieser großzügigen Summe können wir einerseits einen Sozialtopf für den täglichen Bedarf wie Medikamente und Bustickets für unsere Klienten definieren. Zum anderen wird der Großteil der Spende tagesstrukturellen Tätigkeiten außerhalb unserer Einrichtung gewidmet. So können wir den Klienten sinnvolle Aktivitäten ermöglichen: das Pflegen eines Nutzgartens aber auch Kulturelles wie Museumsbesuche und ähnliche Freizeitaktivitäten“, so Aigner. 

Festessen für obdachlose Menschen
Im Rahmen der dm Aktion „Festessen für obdachlose Menschen“ wurden im Advent 2019 weihnachtliche Essen in Wärmestuben und Notschlafstellen in ganz Österreich umgesetzt. dm spendete Dekoration und Produkte aus dem Bio-Sortiment, die Logistik für frische Waren wie Fleisch und Gemüse übernahm Kooperationspartner BIO AUSTRIA. Kunden konnten das Projekt in allen dm Filialen mit einer Spende an der Kassa unterstützen. „Ein großer Dank geht an all unsere Kundinnen und Kunden, die so großzügig gespendet haben. Sie ermöglichten damit nicht nur die Finanzierung von Frischeprodukte lokaler Biobauern für die Festessen sondern auch, dass wir den teilnehmenden Einrichtungen nun eine finanzielle Unterstützung für ihre tägliche Arbeit sowie für langersehnte Projekte zukommen lassen können“, sagt dm Geschäftsführer Harald Bauer. Insgesamt werden rund 150.000 Euro auf die mehr als 20 teilnehmenden Einrichtungen verteilt.

dm GJ 19/20
Über dm drogerie markt GmbH
dm drogerie markt GmbH eröffnete im Jahr 1976 die erste Filiale in Österreich. Der heutige Firmensitz in Salzburg/Wals ist Dreh- und Angelpunkt in Österreich sowie für die Expansion in die Verbundenen Länder in Mittel- und Südosteuropa. Geleitet wird das Unternehmen von einem neunköpfigen Geschäftsführungsteam unter dem Vorsitz von Mag. Martin Engelmann und dem stellvertretenden Vorsitz von Dipl. Inform. Manfred Kühner. Insgesamt beschäftigt dm Österreich mehr als 6.988 Mitarbeiter in den 388 dm Filialen, davon 171 mit dm friseurstudio und 113 mit dm kosmetikstudio, sowie in der Teilkonzernzentrale in Salzburg und im Verteilzentrum in Enns. Im Geschäftsjahr 2018/19 wurde in Österreich ein Umsatz von 965 Millionen Euro erwirtschaftet. Marken von dm sind unter anderem Balea, alverde NATURKOSMETIK, dmBio, babylove, Denkmit, SEINZ. und SUNDANCE.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (1)

Ruska Atanasova-Koller (Leiterin der Notschlafstelle Innsbruck), Gerda Mattersberger (Peer-Beraterin für Alkoholkranke) und Mag. Johann Aigner (Geschäftsführer Tiroler Soziale Dienste) freuen sich über den Spendenscheck.
4 032 x 3 024 Fotorechte: © dm


Kontakt

Mag. Stefan Ornig
Pressesprecher
dm drogerie markt Österreich

movea marketing GmbH & Co KG
Ernst-Grein-Straße 5
5026 Salzburg
Tel.: 0662/64 35 79-0
E-Mail: presse@dm.at

Ruska Atanasova-Koller (Leiterin der Notschlafstelle Innsbruck), Gerda Mattersberger (Peer-Beraterin für Alkoholkranke) und Mag. Johann Aigner (Geschäftsführer Tiroler Soziale Dienste) freuen sich über den Spendenscheck. (. jpg )

Maße Größe
Original 4032 x 3024 5,2 MB
Medium 1200 x 900 578 KB
Small 600 x 450 152,1 KB
Custom x