18.02.2020 | 3 Bilder
Partnerschaft dm und MyElectric

dm drogerie markt ergänzt Wasserkraft mit „Sonnenstrom ab Hof“

Land- und Forstwirte, die über ihre hofeigene Photovoltaik-Anlage mehr Strom produzieren, als sie selbst verbrauchen können, stellen diese Menge an Überschuss-Strom seit 2018 auf der Online-Plattform www.sonnenstromabhof.at zur Verfügung. Bisher wurden nur Haushalte als potentielle Abnehmer für diese grüne Energie angesprochen. Über eine Partnerschaft mit dem österreichischen Energieversorger MyElectric wird dm drogerie markt nun erster Businesskunde von „Sonnenstrom ab Hof“ und ergänzt damit die bis dato 100 Prozent Wasserkraft in den österreichischen dm Filialen, in der Salzburger Zentrale und im Verteilzentrum Enns. Durch diese Partnerschaft werden aktiver Klimaschutz betrieben und neue Chancen von Nachhaltigkeit aufgezeigt.

Salzburg/Wien, 18. Februar 2020. dm drogerie markt und MyElectric verbindet eine langjährige Partnerschaft und bereits auch für die Jahre 2020 und 2021 hat dm seinen Strombedarf für das Filialnetz, die Salzburger Zentrale und das Verteilzentrum in Enns bei MyElectric geordert. Dabei wird auf 100 Prozent Wasserkraft mit Herkunftsnachweisen aus Österreichischen Wasserkraftwerken gesetzt: „Wir sind dabei, unseren Energiebedarf auf CO2-neutrale Energiequellen umzustellen. Dazu gehören die Installation von Solaranlagen auf Gebäuden, die sich in unserem Eigentum befinden, Langzeittests in Richtung Elektromobilität sowohl im PKW-Fuhrpark als auch in der Logistik und eben grüner Strom aus Wasserkraft für alle Objekte, in denen wir den Strombezug selbst in der Hand haben“, so dm Geschäftsführer Thomas Köck.

Ein nächster Schritt ist die Kooperation mit „Sonnenstrom ab Hof“, deren erster Businesspartner dm seit 1. Jänner 2020 ist. Die Initiative wurde gemeinsam von der MyElectric, der unabhängigen Einkaufsgemeinschaft BestpreisAgrar und dem Strompool-Experten LPV Energiemanagement initiiert: „Sonnenstrom ab Hof ist ein Stromprodukt, das digital, ökologisch und emotional ist. Dieses Produkt verbindet Menschen online, der Strom ist sauber und er bekommt ein Gesicht. Für dm als ersten Businesskunden-Abnehmer stehen die Überschuss-Mengen Strom von 15 Landwirten zur Verfügung. Wir freuen uns sehr, dass dm mit diesem regionalen und ökologischen Produkt auf digitale Lösungen und Nachhaltigkeit setzt und wir so gemeinsam mithelfen, die Klimaziele zu erreichen“, erläutert MyElectric Geschäftsführer Peter Hochleitner.

 Sonnenstrom ab Hof

„Sonnenstrom ab Hof“ ist ein Strom-Produkt der MyElectric, das ausschließlich über eine online Plattform, über www.sonnenstromabhof.at vermarktet wird. Rund 70 Land- und Forstwirte des LPV-Pools, die eine hofeigene Photovoltaik-Anlage besitzen, stellen dabei ihre Menge an produziertem Überschuss-Strom auf der Plattform Haushalten und nun auch dm zur Verfügung. Kunden suchen sich auf diesem Marktplatz „ihren“ Stromerzeuger selbst aus. Unter www.bestpreisagrar.at können sich interessierte Landwirte anmelden. 

dm GJ 19/20
Über dm drogerie markt GmbH
dm drogerie markt GmbH eröffnete im Jahr 1976 die erste Filiale in Österreich. Der heutige Firmensitz in Salzburg/Wals ist Dreh- und Angelpunkt in Österreich sowie für die Expansion in die Verbundenen Länder in Mittel- und Südosteuropa. Geleitet wird das Unternehmen von einem neunköpfigen Geschäftsführungsteam unter dem Vorsitz von Mag. Martin Engelmann und dem stellvertretenden Vorsitz von Dipl. Inform. Manfred Kühner. Insgesamt beschäftigt dm Österreich mehr als 6.988 Mitarbeiter in den 388 dm Filialen, davon 171 mit dm friseurstudio und 113 mit dm kosmetikstudio, sowie in der Teilkonzernzentrale in Salzburg und im Verteilzentrum in Enns. Im Geschäftsjahr 2018/19 wurde in Österreich ein Umsatz von 965 Millionen Euro erwirtschaftet. Marken von dm sind unter anderem Balea, alverde NATURKOSMETIK, dmBio, babylove, Denkmit, SEINZ. und SUNDANCE.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (3)

Thomas Köck (dm Geschäftsführer, Ressort Expansion), Herr Lohninger vom Gesundheitshof Lohninger und Peter Hochleitner (Geschäftsführer MyElectric) freuen sich über die Kooperation (v. l.).
5 298 x 3 532 Fotorechte: © dm
Thomas Köck (dm Geschäftsführer, Ressort Expansion) und Peter Hochleitner (Geschäftsführer MyElectric) zu Besuch am Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
5 472 x 3 648 Fotorechte: © dm
Rund 70 Land- und Forstwirte mit Photovoltaikanlage stellen über die Plattform www.sonnenstromabhof.at ökologischen Überschuss-Strom zur Verfügung – darunter auch der Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
1 280 x 720 Fotorechte: © Familie Lohninger


Kontakt

Mag. Stefan Ornig
Pressesprecher
dm drogerie markt Österreich

movea marketing GmbH & Co KG
Ernst-Grein-Straße 5
5026 Salzburg
Tel.: 0662/64 35 79-0
E-Mail: presse@dm.at

Thomas Köck (dm Geschäftsführer, Ressort Expansion), Herr Lohninger vom Gesundheitshof Lohninger und Peter Hochleitner (Geschäftsführer MyElectric) freuen sich über die Kooperation (v. l.). (. jpg )

Maße Größe
Original 5298 x 3532 5,1 MB
Medium 1200 x 800 339,5 KB
Small 600 x 400 89,3 KB
Custom x
Thomas Köck (dm Geschäftsführer, Ressort Expansion) und Peter Hochleitner (Geschäftsführer MyElectric) zu Besuch am Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
Thomas Köck (dm Geschäftsführer, Ressort Expansion) und Peter Hochleitner (Geschäftsführer MyElectric) zu Besuch am Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
985,5 KB .jpg Fotorechte: © dm
Rund 70 Land- und Forstwirte mit Photovoltaikanlage stellen über die Plattform www.sonnenstromabhof.at ökologischen Überschuss-Strom zur Verfügung – darunter auch der Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
Rund 70 Land- und Forstwirte mit Photovoltaikanlage stellen über die Plattform www.sonnenstromabhof.at ökologischen Überschuss-Strom zur Verfügung – darunter auch der Gesundheitshof Lohninger in Mondsee.
289,9 KB .jpg Fotorechte: © Familie Lohninger